Wie finden Sie uns?

BOTSCHAFT DER REPUBLIK LITAUEN IN DER REPUBLIK ÖSTERREICH. AMTSBEREICH: REPUBLIK ÖSTERREICH, SLOWAKISCHE REPUBLIK, REPUBLIK KROATIEN, REPUBLIK SLOWENIEN

Adresse: Botschaft der Republik Litauen: Löwengasse 47/4, 1030 Vienna, AUSTRIA; Außenstelle Zagreb: Miramarska 23,10000 Zagreb, CROATIA

Mehr »

Telefon Botschaft der Republik Litauen: +43 1 718 5467; Außenstelle Zagreb: +38 5164 47785
Fax Botschaft der Republik Litauen: +43 1 718 5469; Außenstelle Zagreb: +38 5164 47789
E-Mail

Berühmte Litauer

erstellt 2015.02.24 / Aktualisiert 2015.04.30 13:43

Worüber kann man mit der ältesten heute noch lebendigen indoeuropäischen Sprache mächtigen Litauern ein interessantes Gespräch führen? Keine Angst, Sie werden nicht Litauisch lernen müssen, es sei denn, Sie selbst möchten es. Die Litauer gehören zu den am besten ausgebildeten und die meisten Fremdsprachen sprechenden Menschen Mittel- und Osteuropas. Sprechen Sie mit unseren, wegen ihrer Emotionalität auch „Italiener des Nordens“ genannten Landsleuten einfach über das, was uns in der Welt berühmt gemacht hat.

Litauer von Weltrang

In Litauen lebt der stärkste Mann der Welt - Žydrūnas Savickas. Diesen Titel hat er im prestigeträchtigen Wettkampf „Arnold‘s Strongest Man“ bereits sechsmal in Folge gewinnen können! Außerdem hat Ž. Savickas schon so manchen litauischen und selbst Weltrekord verbessern können und eine Vielzahl nationaler und internationaler Strongman-Wettbewerbe gewonnen.
Arvydas Sabonis ist nicht nur ein legendärer litauischer Basketballspieler, der 1999 von den Lesern des Webportals „NBA.com“ sogar zum für die NBA einflussreichsten Ausländer gewählt wurde und 2010 im Ehrenmuseum der FIBA Einzug erhielt, sondern auch der größte Mensch Litauens. Mit einer Körperlänge von 223,6cm wurde er im Litauischen Buch der Rekorde aufgenommen.
Einer der Pioniere der „Fluxus“-Bewegung war Jurgis Mačiūnas (George Maciunas, 08.11.1931 – 09.05.1978), der zwar sein Hautschaffenszentrum in New York eingerichtet hatte, jedoch weiterhin in Kaunas, Litauen lebte. Wenn Sie Vilnius besuchen, sollten Sie unbedingt das permanente „Fluxus“-Kabinett im Zentrum für zeitgenössische Kunst besichtigen. Beim Flanieren über den Gediminas Prospekt werden Sie auch das ungewöhnliche „Fluxus“-Ministerium erblicken. Hier wirken seit April 2010 Künstler der verschiedensten Bereiche.
Ein weiterer litauischer Künstler, der sich zum Leben und Arbeiten in New York niedergelassen hat und mit dem schon erwähnten Jurgis Mačiūnas ebenso wie mit Andy Warhol, Nico, Allen Ginsberg, Yoko Ono, John Lennon und Salvador Dali bekannt war, ist Jonas Mekas, oft auch als Pate des amerikanischen Kinofilms bezeichnet. Er rief 1964 die „Filmmakers‘ Cinematheque“ ins Leben, die sich im Lauf der Jahre zu den „Anthology Film Archives“ ausweitete, einem der weltweit größten Archive des amerikanischen Avantgardefilms.
Violeta Urmana ist eine weltberühmte Opernsolistin und Primadonna der Litauischen Oper. Schon seit mehreren Jahrzehnten ist sie in den berühmtesten Opernhäusern der Welt zu Hause, singt auf Opernbühnen in Europa, Amerika, Israel, Japan, Russland, arbeitet mit den talentiertesten Dirigenten und Solisten. Seit 2001 wird sie beständig für Titelpartien an der Metropolitan Oper in New York engagiert und singt an der prestigeträchtigen „Lyric Opera of Chicago“.
Im Europa-Park, einem Freilichtmuseum in der Nähe von Vilnius, können Sie eine Fülle interessanter Kunstobjekte besichtigen, darunter auch das Skulpturen-Labyrinth „LNK Infomedis“. Es ist das Werk das Künstlers Gintaras Karosas und mit 2.903 Fernsehern auf einer Fläche von 3 135 m² anerkanntermaßen das weltweit größte Kunstwerk dieser Art, was auch durch seinen Eintrag im Guinness-Buch der Rekorde bezeugt wird.
Der Filmregisseur Arūnas Matelis  war einer der herausragenden Litauer des Jahres 2006. Sein Dokumentarfilm „Vor dem Flug zur Erde“ (Prieš parskrendant į žemę) begleitet an Krebs erkrankte Kinder und berichtet über die Liebe, den Glauben und den Rückhalt, den sie auf der Kinderkrebsstation erfahren. In den USA wurde der Film bei den Silverdocks und dem Brooklyn Filmfestival ausgezeichnet, er hat Preise in Amsterdam, Madrid und Leipzig sowie die begehrte Auszeichnung der US-Regisseurs-Gilde erhalten.  Außerdem war er einer von 61 Anwärtern für eine Oskar-Nominierung in der Kategorie „Bester fremdsprachiger Film“.
Ebenfalls ein namhafter Litauer ist Juozas Statkevičius, der zu den bekanntesten litauischen Modemachern zählt. Er hat sich außerdem als Kostümbauer, Haarstylist und Maskenbildner einen Namen gemacht. J. Statkevičius ist der erste Litauer, dessen Kollektionen in den Modejournalen „Vogue“, „L‘Officiel“, „Elle“ und „Harper‘s Bazaar“ vorgestellt wurden. Er hat ein eigenes Parfüm kreiert und bereits zwei Bücher veröffentlicht: „Grožio kirtis“ (Akzentuierung der Schönheit) und „Žinau, ko jums reikia“ (Ich weiß, was ihr braucht). Seine Kreationen werden von Alma Adamkienė (der Frau des ehemaligen litauischen Präsidenten), der lettischen Präsidentin Vaira Vykė-Freiberga, der Frau des dänisches Thronfolgers Frederik Prinzessin Mari sowie den Stars Bjork, Kyra Sedgwick, Naomi Watts, Nicole Richie, Audrey Butvay-Gruss, Kirsta Bard und Svetlana Griaznova getragen.
Möchten Sie wissen, wie der furchtloseste Pilot Litauens heißt? Jeder Litauer wird Ihnen bestätigen können, dass das der professionelle Kunstflieger Jurgis Kairys ist. Er ist Europa- und Weltmeister im Kunstflug und mehrfacher Gewinner internationaler Wettbewerbe. Litauer kennen seinen Namen auch deshalb, weil es ihm gelang, alle Brücken der Neris und in Kaunas sogar eine Fußgängerbrücke mit den Rädern nach oben zu unterfliegen! Damit nicht genug hat J. Kairys selbst manche Kunstflugfigur entwickelt  (z.B. den „Kairys-Bogen“) oder als erster mit einem Akrobatik-Flugzeug vollzogen (so galt die Figur „Kobra“ bis dahin als nur mit bestimmten russischen Kampfflugzeugen ausführbar).
Welches Gewicht man wohl an einem Bart heben kann? „63,2 Kilo“, wird Ihnen auf diese Frage der Litauer Antanas Kontrimas antworten, der im September 2007 in China mit seinem Bart ein Mädchen von genau diesem Gewicht 10cm in die Höhe hob und daraufhin Einzug in das Guinness-Buch der Rekorde erhielt.
Haben Sie von „GetJar“, einem der weltweit bekanntesten Verkaufsportale für Mobile Games gehört? Vielleicht haben Sie sich dort auch selbst schon Apps heruntergeladen? Gründer von „GetJar“ ist der in Litauen geborene und aufgewachsene Geschäftsmann Ilja Laurs. 2009 wurde er von dem Unternehmen für Telekommunikationsnachrichten und Research „Informa Telecoms & Media“ als einer der „TOP 40 einflussreichsten Menschen auf dem Mobilfunkmarkt gelistet. Bei den in Los Angeles (USA) stattfindenden, prestigeträchtigen  Auszeichnungen der Mobilfunkbranche „Mobile Excellence Awards“ wurde „GetJar“ der Titel des besten Mobilfunkt-Dienstleisters 2009 zuerkannt.

Berühmte Menschen litauischer Herkunft

Die amerikanische Rockband „Red Hot Chili Peppers“ und ihren Sänger Anthony Kiedis (Antanas Kiedis) müssen wir Ihnen sicher nicht vorstellen. Wir erinnern voller Stolz daran, dass er Litauer der zweiten Generation ist, wie übrigens auch Brandon Flowers, Sänger und Keyboarder der US-Rockband „The Killers“.
Unter den Musikern litauischer Herkunft darf man auch Antanus Casimere Zemaitis nicht unerwähnt lassen. Die von unserem in England lebenden Landsmann gebauten Gitarren wurden von weltberühmten Gitarristen wie Ronnie Wood („The Rolling Stones“), Jimmy Hendrix, David Gilmour („Pink Floyd“), Bob Dylan, Keith Richards („The Rolling Stones“), Eric Clapton, Paul McCartney‘ („The Beatles“) und vielen anderen gespielt.
Wenn Sie sich für Orang-Utans interessieren, dann haben Sie bestimmt schon von  der Anthropologin, Naturschützerin, und bekanntesten Orang-Utan-Forscherin litauischer Herkunft Birutė Galdikas gehört. Die Doktorin der Anthropologie und Biologie ist Präsidentin der Orangutan Foundation International. B. Galdikas hat über die bedrohte Tierart bereits mehrere Bücher geschrieben.
Richard Durbin war von 1983 bis 1997 US-Kongressabgeordneter und wird seit Januar 1997 bis heute alle zwei Jahre zum Senator der Vereinigten Staaten gewählt, wo er den Staat Illinois vertritt. Das ist die ranghöchste Position, die ein Mensch litauischer Abkunft bisher in den USA bekleiden konnte. Im April 2006 wurde R. Durbin vom „Time Magazine“ als einer der zehn besten US-Senatoren anerkannt.
Antanas Mockus ist ein litauisch stämmiger Philosoph, Pazifist, Mathematiker und Politiker aus Kolumbien. Er war bereits zweimal Bürgermeister der Hauptstadt Bogota und nahm zweimal an kolumbianischen Präsidentschaftswahlen teil. Während seiner Amtszeit als Bürgermeister von Bogota machte A. Mockus sich einen Namen als gewissenhafter, und unbestechlicher Politiker. Durch Bildungsmaßnahmen und mithilfe von Kunstaktionen gelang es ihm, Armut, Gewalt und Korruption zu verringern. Einige der in der Stadt eingeführten Maßnahmen zur Verringerung von Unfällen und gewalttätigen Übergriffen wurden später auch in anderen südamerikanischen Staaten erfolgreich umgesetzt.
Mehr über Litauen: Offizielles Internetportal von Litauen

 

Abonnement